Persönliche Angaben
Schulbildung
Berufserfahrung
Lehrerfahrung
Beratung
Sprachen
PDF Version
 
  Kontaktinformation
Verleihung des DAAD-Preises an José Luis Vallejo García am 18. Oktober 2002 in Offenburg
Verehrte Festgäste,

es ist mir eine besondere Ehre, heute einen bundesweit einzuordnenden Preis zu überreichen.

Ihnen, Herr Vallejo, wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst der diesjährige DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender verliehen.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst ist eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen. Er fördert mit öffentlichen Mitteln die internationale akademische Zusammenarbeit, insbesondere den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Dabei erhält die Bereicherung der Hochschulgemeinschaft sowohl in kultureller als auch in akademischer Hinsicht eine besondere Wertigkeit.

Sie, Herr Vallejo, wurden im mexikanischen Guadalajara, den meisten — wenn auch unbewusst — durch die Mariachi bekannt, geboren und haben Ihre schulische und akademische Laufbahn in Guadalajara begonnen. 1994 haben Sie Ihren ersten Abschluss an der Universidad Panamericana in Wirtschaftsprüfung und Verwaltung erhalten. Eine weitere Ausbildung haben Sie in Vancouver in Canada absolviert, wo Sie mit Unterbrechung zusätzlich als Tutor und Consultant tätig waren. Ihre Motivation, die deutsche Sprache zu lernen und Europa kennenzulernen, hat nach einer zweimonatigen Europareise dazu geführt, dass Sie in München hängen geblieben sind und etwa zwei Jahre in einer Consulting-Firma gearbeitet haben. Erst aus dieser Berufserfahrung heraus ist der Wunsch entstanden, ein Studium im Bereich des internationalen Consultings aufzunehmen, was Sie mit unserem Master-Studiengang "International Business Consulting" auch gefunden haben. Von Ihrem Studium haben Sie besonders gute Erinnerungen an die Inhalte, das angebotene Niveau, die Internationalität und die geringen Ablenkungen, um sich besser dem Studium widmen zu können. Den Landstrich haben Sie schätzen gelernt, ebenso die guten Transportmöglichkeiten. Sie haben auch Kritik geübt, die Sie hoffentlich an den richtigen Stellen angebracht haben, damit sie nachhaltig wird, und erachten die anstehende Akkreditierung für außerordentlich wichtig, damit die Absolventen auch tatsächlich eine anerkannte internationale Reputation erhalten.

Für Ihren Studiengang haben Sie das IBC-Course Committee gegründet, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Interessen der Studierenden zu vertreten, die Evaluierung der Dozenten zu organisieren und die IBC Nachrichtentafel aus studentischer Sicht zu betreuen. Sie haben die IBC Homepage gestaltet, Sie haben Ihren Kommilitonen auch bei persönlichen Problemen zur Seite gestanden und Sie haben zahlreiche Feten für deutsche und ausländische Studierende in Offenburg organisiert.

Ein Blick auf Ihre Webseite zeigt Ihre vielfältigen Interessen und Aktivitäten und dass Sie in 5 Sprachen kommunizieren können, mit einer von Ihnen angegebenen Sprachkenntnis von 20 bis 100 Prozent.

Zur Zeit fertigen Sie Ihre Master-Thesis bei der Allianz Lebensversicherungs-AG in München an und werden diese voraussichtlich Ende dieses Jahres abschließen.

Ihr Ziel ist es, noch ein paar Jahre in Deutschland zu arbeiten, ein weiteres Jahr in einem weiteren Land, um sich dann, vielleicht endgültig, in Mexico niederzulassen. Ich kann nur noch hinzufügen, solche Patrioten braucht Mexico und Deutschland solche Freunde.

Ihre fachlichen als auch menschlichen Fähigkeiten, Herr Vallejo, haben dazu beigetragen, dass Sie für diesen Preis, der mit einem Geldgeschenk von € 1000.- verbunden ist, vorgeschlagen wurden. Ich darf Ihnen die Preisurkunde im Namen des Präsidenten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, Herrn Prof. Dr. Berchem überreichen und Sie herzlich zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Für Ihren weiteren Aufenthalt in Deutschland und Ihren zukünftigen Berufsweg wünsche ich Ihnen viel Erfolg.

Prof. Dr.-Ing. R. Bender


 
 
PROFESSOR

GUEST LECTURER